Unfallgutachten

Im Schadensfall gut beraten.

Im Falle eines nicht selbst verschuldeten Unfalls haben Sie grundsätzlich das Recht, einen Kfz-Sachverständigen zu beauftragen, der ein neutrales Kfz-Unfallgutachten Ihres Fahrzeugs erstellt. Dieses Unfall- oder Kaskogutachten dient der Beweissicherung des Schadensumfangs beziehungsweise der Feststellung der monetären Schadenshöhe.

Wichtig zu wissen: Von Seiten der Kfz-Versicherung wird das Unfallgutachten üblicherweise nicht bei Bagatellschäden angefordert – hierzu zählen alle Schäden deutlich unter 1.000 € Schadenswert. Doch häufig ergibt die Sichtprüfung keinen Aufschluss darüber, wie umfangreich der tatsächliche Schaden ist. Bei mutmaßlichen Bagatellschäden liegt es also in der Verantwortung des Kfz-Besitzers, selbst einen Unfallgutachter zu bestellen, der im Rahmen einer Kurzprüfung den wahren Schadenswert ermittelt.

Auch in einem Kaskoschadensfall, beispielsweise bei einem Wildunfall oder bei Glasbruchschäden, kann es notwendig sein, ein Kaskogutachten zu verfassen, um Ansprüche gegenüber der eigenen Kfz-Versicherung geltend zu machen.

Da unser Kfz-Büro über Niederlassungen an vier Orten verfügt – Braunschweig, Blankenburg, Osterode und Goslar – können wir flexibel auf Anfragen reagieren und Ihnen schnell einen Sachverständigen zur Seite stellen. Die Begutachtung des Fahrzeugs kann entweder in einer unserer Werkstätten oder aber in Ihrem Unternehmen bzw. bei Ihnen Zuhause vorgenommen werden. Wir erfassen für Sie akribisch und immer angepasst auf den individuellen Sachverhalt den eindeutigen Rest-, Schadens- und Wiederbeschaffungswert Ihres Fahrzeugs. Bei Bedarf führen wir für Sie die exakte Beweissicherung sowie eine professionelle Verkehrsunfallanalyse durch.

Gutachten